angebot

ÜBER DIE FUSSREFLEXZONEN können grundsätzlich fast alle gesundheitlichen Probleme behandelt und somit positiv beeinflusst werden. Genauso gut ist es möglich, eine Behandlung zur Entspannung und als Prophylaxe zu geniessen. mehr

NEU IM ANGEBOT: Neurolymphatische Reflexzonentherapie nach Chapman
Anfang des 20. Jahrhunderts fand der amerikanische Osteopath Frank Chapman auf empirischer Grundlage oberflächlich gelegene Reflexzonen, mit denen er Erkrankungen der inneren Organe beeinflussen konnte. Chapmans neurolymphatische Reflexpunkte werden in der Osteopathie, der Ortho–Bionomy, der angewandten Kinesiologie und der Chiropraktik gelehrt und genutzt. Die Reflexzonen können diagnostisch und therapeutisch eingesetzt werden. Behandelt werden sie mit sanftem Druck und gezielter Entlastung des umgebenden Gewebes.

 

Rabatt bis Ende November 2019 auf Chapman-Behandlungen 

100 statt 120 Fr. mit Krankenkassen-Zusatzversicherung. 80 statt 100 Fr. ohne Krankenkassen-Zusatzversicherung

Behandlung

  • Eine Sitzung dauert in der Regel eine Stunde. Der Erstkontakt für einen Therapiezyklus meistens etwas länger.
  • Im Gespräch verschaffe ich mir einen Überblick über den Gesundheitszustand, die Bedürfnisse und Ziele der Massage.
  • Jede Behandlung beinhaltet ausgleichende Lockerungen und Streichungen der ganzen Füsse und teilweise der Unterschenkel.
  • Je nach Ziel der Behandlung werden unterschiedliche Organzonen der Füsse mit unterschiedlichem Druck bearbeitet: anregend - harmonisierend - beruhigend. Der Druck wird dem Empfinden des Klienten angepasst.
  • Die eigentliche Fussreflexzonen-Massage dauert circa 50 Minuten.

Anwendung

  • Wohlbefinden fördern
  • Muskelverspannungen lösen
  • Verdauungsbeschwerden lindern
  • Schmerzzustände (akut - chronisch) behandeln
  • Schlafstörungen lindern
  • Unterstützungen in belastenden Lebenssituationen und Entwicklungsprozessen
  • Kopfschmerzen verschiedener Art und Ursache behandeln
  • Symptome von Allergien lindern
  • Entzündungen (akut - chronsich), z.B. Erkältung therapieren
  • Hormonelle Störungen ausgleichen
  • Menstruationsbeschwerden therapieren
  • Lymphfluss fördern
  • Unterstützung nach Krankheit, Operation, Unfall

Es kann einmalig und über mehrere Sitzungen behandelt werden. Therapeutische Behandlungen benötigen in der Regel ca. 6 - 10 Mal.

 

Kosten

mit Krankenkassen-Zusatzversicherung in Komplementärmedizin:

  • 60 Minuten kosten 120 Fr.
  • 90 Minuten kosten 180 Fr.

Die ersten vier Sitzungen werden jeweils vorher in bar bezahlt.

 

ohne Krankenkassen-Zusatzversicherung in Komplementärmedizin:

  • 60 Minuten kosten 100 Fr.
  • 90 Minuten kosten 150 Fr.

Die Sitzungen werden jeweils vorher in bar bezahlt.

 

Geringverdienende: Reduktion auf Anfrage

 

Für die Abrechnung über die Krankenkasse bitte bei Ihrem Anbieter die Kostenbeteiligung selber klären.

ZSR Nr.: G000663 (EMR, ASCA)

Therapeut Nr.: 35441 (SNE)